Niche Beauty

Inside the Studio

PLAYA

L.A. in a bottle

by Katja Lips

Picture

Für die meisten bedeutet der kalifornische Lifestyle nur das, was wir aus Filmen und Bildern  kennen und dann ist da noch Shelby Wild´s Version. Die ehemalige Modestylistin, die u.a. Shootings für die VOGUE gestaltet hat, spricht gerne von ihrer Work-Life-Balance: „Ich habe eine kleine Büroecke in meinem Haus und blicke hinaus auf den Strand und den Ozean.“

„Simplify your life“ war die Devise von Shelby Wild. Nach Jahren in New York, hatte sie genug vom Großstadtleben in Mikro-Apartments. Es gab doch so viel Meer. Und so zog sie von der Ost- an die Westküste und ließ sich in Venice, Los Angeles nieder. Das Stadtviertel ist gefühlt Welten von Hollywood entfernt und zieht alle an, die das Surfen lieben und einen lässigen, bewussten Lifestyle pflegen. Dank seines ausufernden Strandes, der perfekte Place-to-be für die gebürtige Südstaatlerin aus New Orleans.

Picture
 
Die Fashionista hatte immer schon ein Faible für den lässigen Beach-Look. Tägliches Schwimmen oder Surfen strapazieren aber auf Dauer auch das gesündeste Haar. Deshalb wollte Shelby eine Reihe von Produkten kreieren, die effektiv sind, ohne schädliche Inhaltsstoffe – und so entspannt und easy-going sind, wie der Kosmos ihrer Umgebung. Durch ihren Vater, einem Wissenschaftler, war sie es von Kindesbeinen an gewohnt, Produkte zu hinterfragen und zu entwickeln. „Ich habe mich schon immer für gesunde Ernährung und die natürliche Schönheitsbewegung interessiert. Mein Vater ist Wissenschaftler und als Kind haben wir zu Hause immer Dinge formuliert: Schlammbäder, Gesichtsmasken, was auch immer. Mir ist es wichtig, was ich meinem Körper gebe und als ich anfing die Linie zu entwickeln, wollte ich Produkte kreieren, die wirklich durchdacht, wirksam und natürlich sind.“ Und so startete Sie furchtlos in ihr eigenes Abenteuer: PLAYA. Immer unterstützt von Ihrem Lieblingsmotto „There are no failures – just experiences and your reactions to them.“

Für eine tieferes Sach-Verständnis bildete sie sich weiter in Kräuterheilkunde. Und deshalb ist das Ergebnis ihrer jahrelangen Entwicklung alles andere als oberflächlich. Die Kombination aus natürlichen Ölen, Pflanzenextrakten und aktiven Wirkstoffen regt die Haarwurzel an und verbessert das Wachstum und die Struktur. Trotzdem gilt auch hier Motto, es simpel zu halten. Die 5 Produkte reichen für alle Fälle aus und sind einfach händelbar.

Picture
Das Every Day Shampoo - so genannt, weil die Gründerin einen sanften, feuchtigkeitsspendenden Schaum brauchte, um mit ihrem aktiven Zeitplan Schritt zu halten - enthält ein aus Kokosnüssen gewonnenes Tensid, das die natürliche Feuchtigkeit der Kopfhaut nicht entfernt. Der Supernatural Conditioner nährt die Haare mit Hilfe von Brassica- und Copaiba-Ölen, während das Ritual Hair Oil Aprikosen-, Kukuinuss- und Sonnenblumenöl zu einem echten Haarwunder macht. Das Endless Summer Spray verleiht mit seinem Meersalznebel lässige Struktur und schützt zeitgleich mit einem aus Tomaten gewonnenen UV-Filter Lycopin. Dann gibt es noch das Pure Dry Shampoo, ein einmaliges Produkt, das dem Label den Start erleichtert hat: „Es ist einfach, es ist entspannt, es ist gesund“, fasst Wild zusammen.

Zurück zu Shelby´s kalifornischer Work-Life-Balance. Nach einem Tag im Büro fährt sie gerne zu ihrem Garten am Abbot Kinney Boulevard, wo sie selber Gemüse anbaut. Richtig glücklich macht sie aber der Weg zurück: „Ich liebe es am Ende des Tages bei Musik den Radweg von Venice entlang zu fahren. Es gibt nichts, was mich glücklicher macht, als den Sonnenuntergang entlang der Küste zu beobachten - es ist eine ständige Erinnerung daran, wie glücklich ich bin, in Kalifornien zu leben.“Picture

Shelby's Summer Hair Routine

„Ich habe sehr feines Haar, und liebe es, wenn es eine beachige, zerzauste Textur hat. Ich benutze das Ritual Hair Oil auf trockenem Haar von der Mitte bis zu den Enden und sprühe danach das Pure Dry Shampoo darüber. Für Tage am Strand feuchte ich mein Haar leicht an und knete den Supernatural Conditioner ein, weil die Sonne und Wärme ihn als Maske aktivieren, und wenn ich im Ozean schwimme, werden die Haare nicht geschädigt oder vom Salz verfilzt.“

Like & share